DruckenE-Mail Adresse

Medizinisches Training für entlegene Gebiete

Was, wenn unterwegs das eintritt, was sich niemand wünscht?

Was tun, wenn der Partner oder einem selbst auf Reisen – weitab von Zivilisation und medizinischer Versorgung – etwas passiert?

Rettung rufen – aber wie ist die Nummer? Ins Krankenhaus – aber wo liegt das? Zum Arzt – aber wie weit ist der weg? Und wie kommen wir mit der Verletzung da hin? Wie und wo bekomme ich jetzt bloß Hilfe her? Was kann ich mit dem Verbandkasten und der Reiseapotheke ausrichten? Und – wie bekomme ich auch ohne Instrumente heraus, wie es um meinen Partner wirklich steht? Wie verhalte ich mich jetzt nur richtig?

Unser medizinisches Training für entlegene Gebiete gibt Antworten auf diese Fragen. Nur wer weiß, was in so einer Situation zu tun ist, kann effektiv und schnell helfen.

Unser Tagesseminar beinhaltet folgende Punkte:

  • Einführung: Erste Hilfe unterwegs.
  • Tourenplanung: Was muss ich dabei beachten – Vorerkrankungen,
    Medikamente, Ausrüstung?
  • Erste-Hilfe-Kit: Was gehört ins persönliche Kit und warum?
  • Spezialthema: Stark blutende Wunden – welche besonderen Maßnahmen kann ich durchführen?
  • Praktische Übungen.

Unser Kursleiter ist examinierter Krankenpfleger und ausgebildeter Rettungssanitäter. Seit 1986 beschäftigt er sich mit den Themen Erste Hilfe, Notfallmedizin, Rettungsdienst, Feuerwehr, Katastrophen- und Bevölkerungsschutz. Er war seitdem in mehreren Hilfsorganisationen im Ehrenamt tätig und hat im Hauptberuf in Unternehmen gearbeitet, die sich mit diesen Themen beschäftigen.

Die Kurse starten im Oktober 2019. Sie haben Interesse? Wir freuen uns auf Ihre Mail mit dem Stichwort "Medizinisches Training" und informieren Sie, sobald die Kurse online sind.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu - bestätigen Sie diesen Hinweis mit "OK".
Sie können die Verwendung von Cookies auch ablehnen - allerdings sind einige Funktionen der Webseite dann nicht verfügbar. Klicken Sie dafür den Button "Ablehnen". Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über den Button "Weitere Informationen".